Der Bungee-Sprung

Bungee-Springen ist gefährlich, so lange man keinen Physiker dabei hat um auszurechnen wie lang das entsprechende Gummiseil sein muss ;-) Um keine Menschen zu gefährden (selbst Physiker verrechnen sich schon mal) wird bei diesem Verusch ein rohes Ei (ohne Küken) verwendet.

Die Aufgabe

Ein Ei soll an einem Gummiband der Länge L aus einer bestimmten Höhe H fallengelassen werden. Wie bei einem ungefährlichen Bungee-Sprung üblich, soll das Ei möglichst nahe (ca. 5 cm) an den Boden heranreichen, diesen aber natürlich nicht berühren.

Geräteliste

  • PC-Messkarte von Vernier und Software
  • Kraftmesser
  • Bewegungsdetektoren
  • Stativstangen und Klemmen
  • Messlatte
  • verschiedene Gewichte
  • Gummiband
  • Laser-Entfernungsmesser