A8 - Gekoppeltes Pendel


Literatur

  • Walcher, Praktikum der Physik
  • Bergmann-Schäfer I/Mechanik
  • Westphal, Praktikum

Stichworte

Momentengleichgewicht und Bewegungsgleichung des gekoppelten Systems; Anfangsbedingungen und Schwingungstypen; Kopplungsgrad; Modulation; Zusammenhang zwischen den Frequenzen einfacher Schwingungstypen und bei Schwegung

Zubehör

2 gleiche Pendel, Bandfeder, Markierungsstab, elektronische Uhr mit Lichtschranke 0,5m

Aufgaben

  1. Messung der Schwingungsdauer T0 für jedes der beiden Pendel ohne Kopplung
  2. Messung der Schwingungsdauer T1 der Pendel (gekoppeltes System) für den Fall der gleichsinnigen Schwingung (ψ1 = ψ2)
  3. Messung der Schwingungsdauer T2 für den Fall der gegensinnigen Schwingung (ψ1 = -ψ2). Berechnung des Kopplungsgrades k aus den Messwerten T1 und T2
  4. Für den Fall: ψ1(0) = 0, ψ2(0) ≠ 0, ψ1(0) = ψ2(0) = 0 messe man die Schwebungsdauer T s und die Schwingungsdauer TII eines Pendels.
  5. Mit veränderter Kopplung wiederhole man die Aufgaben 2, 3 und 4

Versuchsanleitung